Schmerzensgeldrechner vs. Schmerzensgeldtabelle – was ist besser?

Schmerzenstabelle oder Schmerzensgeldrechner

Das Schmerzensgeld dient dem Ausgleich von immateriellen Schäden und soll dem Geschädigten eine „Genugtuung“ verschaffen. Um diesen beiden Funktionen gerecht zu werden, muss das Schmerzensgeld gem. § 253 BGB „angemessen“ sein. Doch was ist ein „angemessenes“ Schmerzensgeld? 

Häufig möchten Geschädigte mithilfe einer Schmerzensgeldtabelle oder eines Schmerzensgeldrechners ihr Schmerzensgeld selbst ermitteln. Wir zeigen Ihnen, welche Vor- und Nachteile ein Schmerzensgeldrechner und eine Schmerzensgeldtabelle haben. 

Sowohl die Schmerzensgeldtabelle als auch der Schmerzensgeldrechner sollen (bei richtiger Anwendung) eine Orientierung des Ihnen zustehenden Schmerzensgeldes ermöglichen. Dabei geben beide Instrumente nur  eine erste Orientierung, da das Schmerzensgeld stets durch den Richter unter Berücksichtigung der Gesamtumstände in freier Würdigung selbst bestimmt wird, § 287 ZPO.

Schmerzensgeldtabelle

Schmerzensgeldtabellen sind nichts anderes als Urteilssammlungen. Mithilfe eines Vergleichs der Urteile mit den eigenen Verletzungen kann dann ein angemessenes Schmerzensgeld näherungsweise ermittelt werden. Jedoch bedeutet dies nicht, dass man einen fixen Anspruch auf diese Summe hat. Denn Schmerzensgelder werden „in freier Würdigung“ des Gerichts bemessen. Die Schmerzensgeldtabelle kann also nur Argumentationshilfe leisten. 

Schmerzensgeldrechner

Ein Schmerzensgeldrechner fragt Ihre Verletzungen ab und verbindet diese dann selbstständig mit Angaben aus der Schmerzensgeldtabelle. Er übernimmt also die Rolle des Juristen und wirkt dabei als eine „Suchmaschine“. Einen solchen eigenen Schmerzensgeld-Suchalgorithmus zu entwickeln, ist jedoch sehr aufwändig und arbeitsintensiv. VINQO hat als erstes Unternehmen einen solchen suchbasierten Schmerzensgeldrechner entwickelt, der Ihnen sofort auf Grundlage tausender Urteile das voraussichtliche Schmerzensgeld errechnet.

 

zum Schmerzensgeldrechner

Probieren Sie Deutschlands ersten Schmerzensgeldrechner 100% kostenfrei aus:

Schmerzensgeldrechner starten

Vor- und Nachteile von Schmerzensgeldtabelle und Schmerzensgeldrechner

Schmerzensgeldtabelle

Die von der Rechtsprechung genutzten Schmerzensgeldtabellen sind kostenpflichtig und deshalb für Verbraucher nicht ohne Weiteres zugänglich. Zwar gibt es auf dem Markt auch frei zugängliche Urteile, diese sind aber im Verhältnis zur Gesamtzahl sehr vereinzelt verfügbar und teilweise nicht vollständig oder regelmäßig gepflegt. Die umfangreichsten Schmerzensgeldtabellen, die von Gerichten und Anwälten genutzt werden, sind nur entgeltlich nutzbar. Hierbei zählt insbesondere die Zusammenstellung von Hacks/Wellner/Häcker als Standardwerk.

Zusätzlich sind Schmerzensgeldtabellen häufig sehr unübersichtlich und für juristische Laien nicht immer verständlich. Die Wechselbeziehung zwischen Schmerzensgeldhöhe, Eigenverschulden, Verschuldensstärke und anderen schmerzensgelderhöhenden und schmerzensgeldsenkenden Faktoren ist nicht immer auf den ersten Blick ersichtlich. Dies macht eine eigenständige Ermittlung des eigenen Schmerzensgeldes kompliziert.

Auf der anderen Seite stellen die Schmerzensgeldtabellen die in der Rechtsprechung praktizierte Grundlage der Schmerzensgeldberechnung dar. Auch Gerichte und Anwälte greifen auf sie zurück. Durch eine Belegung des Anspruchs mithilfe eines Urteilszitats kann der Forderung Nachdruck verliehen werden.

Schmerzensgeldrechner

Ein guter Schmerzensgeldrechner imitiert das „juristische Bauchgefühl“, teilweise optimiert er es sogar anhand von statistischen Metriken. Das, was von Anwälten und Rechtsdienstleistern als „juristisches Bauchgefühl“ betitelt wird, stellt die Summe aller Erfahrungen dar, die bewusst oder unterbewusst gespeichert sind. Innerhalb eines Berufslebens kann ein Jurist auf mehrere hundert Fälle und Urteile zurückblicken und damit zukünftige Fälle einschätzen.  Der Schmerzensgeldrechner kann sogar auf mehrere tausend Fälle gleichzeitig zugreifen – und dies in Millisekunden.  

Zudem stellt ein Schmerzensgeldrechner sicher, dass kein passendes Urteil übersehen wird. Wenn Sie z.B. nach einer HWS-Distorsion suchen, berücksichtigt unser Schmerzensgeldrechner auch Urteile mit einer HWS-Zerrung, Halswirbelsäulendistorsion, einem Schleudertrauma etc. Zusätzlich wird der Inflationsverfall automatisch ausgeglichen, damit Sie sofort das heute geltende Schmerzensgeld sehen. 

Teilweise wird Schmerzensgeldrechnern vorgehalten, dass sie zu schematisch sind. Diese Kritik ist bei Schmerzensgeldrechnern, die ausschließlich Beträge addieren oder faktorisieren etc. zutreffend. Ein Schmerzensgeldrechner, der nur addieren kann, ist nicht zweckmäßig.

Der BGH betont in ständiger Rechtsprechung, dass sich eine schematische Betrachtungsweise des Schmerzensgeldes verbietet. Damit drückt der BGH aus, dass „Verletzungswerte“ nicht stumpf aufeinander addiert werden dürfen, sondern vielmehr eine Einzelfallbetrachtung einer jeden Verletzung erforderlich ist.

Ein guter Schmerzensgeldrechner legt nicht selbst anhand von eigenen mathematischen Formeln für jede Verletzung das Schmerzensgeld fest sondern nutzt eine Bandbreite an richterlichen Entscheidungen, die anhand Ihrer Eingaben gefiltert werden, um der Einzelfallgerechtigkeit Genüge zu tun. Wenn ein Schmerzensgeldrechner diese Leistung vollbringen kann, steht er als Ersteinschätzung einer fundierten juristischen Prüfung nicht nach und überbietet diese partiell durch eine exaktere und umfangreichere, datenbasierte Ermittlung im Bereich kleinerer und mittlerer Personenschäden.

Dreh- und Wendepunkt sind immer Quantität und Qualität der Daten. Ein Schmerzensgeldrechner, der nur insgesamt sechs verschiedene Urteile zum Vergleichen nutzt, wird weniger präzise und differenzierte Ergebnisse erbringen, als ein Schmerzensgeldrechner mit weit über 100.000, vernetzten Datensätzen. Die Datensätze sind somit das Herz eines präzisen Schmerzensgeldrechners.

Fazit

Schmerzensgeldrechner sind der einfachste und genauste Weg, um als Verbraucher das voraussichtliche Schmerzensgeld näherungsweise zu bestimmen.

Je mehr Datensätze ein Schmerzensgeldrechner erfasst, desto genauer werden auch seine Ergebnisse sein. Je besser sein Algorithmus ist, desto mehr kann er die Einzelfälle analysieren und richtig kategorisieren.

Eine Einzelfallwertung durch einen fachkundigen Juristen können aber beide Instrumente nicht vollständig ersetzen.

Jetzt Schmerzensgeldrechner nutzen

Nutzen Sie unsere 100% kostenfreie Erstberatung!

SCHMERZENSGELDRECHNER

Kostenfreie Soforthilfe erhalten!

Mit VINQO können Sie Ihren Fall bequem online und 100% risikofrei durchsetzen.

Aktuelle Beiträge

Schmerzensgeld für Tibiagelenkfraktur erhalten

Schmerzensgeld nach Tibiakopffraktur erhalten

Zu einer Fraktur des Tibiakopfes kann es aus zwei Gründen kommen: Entweder wird der Knochen mit zu viel Kraft von oben gestaucht, beispielsweise wenn man einen Sprung aus großer Höhe versucht mit gestrecktem Bein abzufedern. Aber auch Fahrradunfälle können zu einem Tibiabruch führen: Durch einen hohen Aufprall auf das Gelenk von außen können Absplitterungen oder Eindrückungsbrüche durch äußere Kraft entstehen.

Mehr erfahren »