Schmerzensgeld bei Verletzung der Rotatorenmanschette

Schulterverletzung

Verletzungsbeschreibung

Unter einer Rotatorenmanschettenverletzung versteht man eine Verletzung der Muskel-Sehnen-Kappe, die vom Schulterblatt zum Oberarmknochen führt und den Schulterrotator bildet. Sie halten die Schulter in der Pfanne.

Synonym: Muskel-Sehnen-Kappen-Verletzung, Rotatorenmanschettenruptur, Rotatorenmanschettensyndrom, Rotatorenmanschettendistorsion

ICD: M75.1, S46.0, S43.4

Das Schultergelenk besitzt nur eine kleine Gelenkpfanne, damit aber viel Bewegungsfreiheit. Es kann hierbei jedoch zu einer Läsion (Schädigung) oder einer Ruptur (Riss) oder Distorsion (Zerrung) der beteiligten Muskelgruppen und Sehnen kommen. Symptome einer Verletzung der Rotatorenmanschette sind Bewegungsschmerz, insbesondere bei Überkopfarbeiten. Teilweise schießt auch ein Schmerz in den Oberarm hinein.

Schmerzensgeldhöhe nach Rotatorenmanschettenverletzung

Das Schmerzensgeld nach einer Rotatorenmanschettenverletzung richtet sich nach Umfang, Dauer und Langzeitfolgen.

Zusätzlich ist zu unterscheiden, ob es sich “nur” um eine Rotatorenmanschettenzerrung oder eine Rotatorenmanschettenruptur handelt, wie umfangreich die Versorgung war ec.

Es kann mit ca. 2.500,00 € bis 8.000,00 € Schmerzensgeld gerechnet werden, abhängig davon, ob Langzeitfolgen und Dauerschäden verbleiben.

Sie sollten deshalb Ihren Schmerzensgeldanspruch sehr genau prüfen lassen.

 

Jetzt Schmerzensgeld nach Rotatorenmanschettenverletzung prüfen lassen!

100% kostenfrei und unverbindlich!
Kostenfrei

Häufige Verletzungsursachen einer Rotatorenmanschettenverletzung

Gerade bei einem Autounfall, Fahrradunfällen oder Motorradunfällen können Verletzungen der Rotatorenmanschette vermehrt auftreten. Daneben gibt es aber auch klassische Verschleißfälle und Sportschäden. Etwas seltener, aber trotzdem nicht ungewöhnlich, ist eine Ruptur oder Läsion nach einem Fahrradsturz, wenn Sie sich ruckartig abfangen müssen und hierdurch massive Kräfte auf Ihre Schulter einwirken.

Dokumentationhinweise bei einer Rotatorenmanschettenverletzung

Eine Ruptur Ihrer Schulterrotatorenmanschette ist zwangsläufig durch einen fachkundigen Chirurgen zu behandeln. Nur hierdurch haben Sie die Möglichkeit, ihre Schulter irgendwann wieder vollständig belasten zu können. Unabhängig davon, ob Sie eine Ruptur, Läsion oder Distorsion erleiden:

Bewahren Sie den Arztbericht sorgfältigst auf. Des Weiteren muss auch die Zeit der Arbeitsunfähigkeit festgehalten werden. Je nachdem, welchen Beruf Sie ausüben, kann eine vollständige Abheilung und damit eine Arbeitsunfähigkeit lange Zeit andauern. Insbesondere Bänderverletzungen können, wenn Sie nicht richtig ausheilen, über viele Wochen Beschwerden verursachen.

Führen Sie unbedingt ein Schmerztagebuch! Selbst wenn Sie trotz einer Rotatorenmaschettenverletzung wieder arbeiten können, bedeutet dies nicht, dass dies schmerzfrei erfolgt. Notieren Sie gewissenhaft, wie lange Sie Schmerzmittel genommen haben, oder wie Sie auch in der Haushaltsführung bei alltäglichen Tätigkeiten (Wäsche aufhängen, Garten pflegen) durch die Verletzung beeinträchtigt werden. Sie können unter Umständen einen Haushaltsführungsschaden geltend machen. 

Ein Rotatorenmanschettenverletzung macht regelmäßige Vorstellungen bei einem Arzt notwendig, um den Heilungsverlauf zu beachten und zu korrigieren. Auch für die unfreiwilligen Aufwendungen, wie beispielsweise Parktickets oder Bustickets, die Sie hierfür brauchen, können Sie einen Schadensersatzanspruch geltend machen. 

Abfindung für Ihr Schmerzensgeld bei einer Rotatorenmanschettenverletzung?

Sollten Sie eine Abfindung der gegnerischen Versicherung hinsichtlich eines Schmerzensgeldanspruchs erhalten, ist eine gewissenhafte juristische und medizinische Prüfung unverzichtbar.

ACHTUNG: Mit einer Abfindung können Sie spätere Beschwerden aufgrund Ihrer Rotatorenmanschettenverletzung nicht mehr geltend machen. Gerade bei einer Verletzung eines „mehrteiligen“ Gelenkes können Sie Folgebeschwerden über Jahre begleiten. Sollten Sie privatversichert sein, muss ein Vorbehalt zwingend aufgenommen werden, um sich nicht u.U. regresspflichtig zu machen. 

Schmerzensgeld mit VINQO durchsetzen

Wir von VINQO helfen Ihnen gerne bei der Durchsetzung Ihres Schmerzensgeldes. Dabei besteht für Sie keinerlei Kostenrisiko. Mit unserem juristischen Fachwissen unterstützen wir Sie in jeder Phase der Schmerzensgeldabwicklung und setzen uns für Sie mit Nachdruck und Hartnäckigkeit ein.

Kostenfreie Soforthilfe erhalten!

Mit VINQO können Sie Ihren Fall bequem online und 100% risikofrei durchsetzen.

WERDEN SIE ZUM SCHADENEXPERTEN!

Erfahren Sie als Erster brandaktuelle und informative Beiträge rund um das Thema "Schaden" und erhalten Sie exklusiven Zugang zu unserem monatlichen VINQO-Magazin.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

 

Aktuelle Beiträge

HWS Distorsion feststellen lassen

HWS Distorsion vom Arzt richtig feststellen lassen!

Eine HWS-Distorsion kann auf verschiedene Weise von dem Arzt Ihres Vertrauens diagnostiziert werden. Dabei entscheidet die Diagnostik nicht nur darüber, ob Sie am Ende Ihren Anspruch auf Schmerzensgeld beweisen können, sondern natürlich auch über die therapeutische Behandlung.

Mehr erfahren »