Vertrauen beginnt mit Transparenz

Prüfen Sie in Ruhe unsere Angebote. Alle Kosten sind für Sie transparent aufgeführt, damit Sie keine Angst vor hohen Kosten haben müssen!

Der Vorteil des Anbieters ist, dass er das Kostenrisiko trägt. Das heißt, wenn Ihr Anspruch nicht berechtigt ist und abgelehnt wird, dann müssten Sie im Falle der Beauftragung eines Anwalts die Anwaltskosten tragen, das ist hier nicht der Fall, der Anbieter übernimmt das Kostenrisiko für Sie.

Eugénie Zobel - Redakteurin bei STIFTUNG WARENTEST

Welche Kosten Fallen normalerweise an?

Ohne VINQO Mit VINQO
Prüfung Pflegegrad & Gutachten
190,00 €
Pauschale
Widerspruch erfolglos
434,35 €

Kostenfrei

Klage erfolglos
499,80 €
Kostenfrei
Widerspruch erfolgreich
Kostenfrei
Kostenfrei
Klage erfolgreich
Kostenfrei
Kostenfrei

Rechtsanwälte müssen zwingend die Rechtsanwaltsgebühren nach dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG) geltend machen und dürfen keine Prozessfinanzierung anbieten. Deshalb besteht bei der Beauftragung eines Rechtsanwalts stets das Risiko, die Anwaltskosten selbst tragen zu müssen, wenn das Widerspruchserfahren erfolglos sein sollte. 

Mit VINQO können Sie hingegen die Prozessfinanzierung des Widerspruchs- und Klageverfahrens gegen eine einmalige Pauschalzahlung buchen. Alle Kosten, inklusive Anwalts- und Prozesskosten sowie die pflegefachliche Prüfung des Pflegegutachtens, werden für Sie gegen eine einmalige Pauschalzahlung übernommen.

Soweit Sie über eine Rechtsschutzversicherung verfügen, wird diese abhängig vom Versicherungsvertrag zumeist die Kosten des Widerspruchs- und Klageverfahrens tragen. Voraussetzung ist hier eine Deckungszusage, wobei eine Selbstbeteiligung zumeist 150,00 € bis 250,00 € anfällt. 

Soweit Sie bedürftig sind, können Sie staatliche Angebote in Anspruch zu nehmen. Im außergerichtlichen Bereich können Sie hierzu Beratungshilfe in Anspruch nehmen. Der Rechtsanwalt wird hier zu einem verminderten Vergütungssatz tätig, Sie zahlen eine Selbstbeteiligung von 15,00€.

Kommt es zum Klageverfahren, können Sie einen Antrag auf Verfahrenskostenhilfe (VKH) stellen. Dabei gewährt Ihnen der Staat die Übernahme der Verfahrenskosten – teilweise die Ratenzahlung der Verfahrenskosten. Aber Achtung: Mit Gewährung der Prozess- bzw. Verfahrenskostenhilfe wird der Staat auch noch fünf Jahre später Nachprüfungsverfahren veranlassen, ob die damals gewährte Verfahrenskostenhilfe zurückgeholt werden kann. Ein “kostenfreies” Klageverfahren gegen den Pflegegrad mittels VKH ist deshalb nur bedingt möglich. 

Wie kann VINQO mit einer Pauschale alle Kosten abdecken?

Wir erhalten nur einmalig eine Pauschalvergütung. Es entstehen für Sie keine weiteren Kosten. Wenn Fehler im MDK-Gutachten oder im Pflegebescheid festgestellt werden, legt unsere Partnerkanzlei wird das Widerspruchsverfahren und erforderlichenfalls auch das Klageverfahren für Sie geführt. Wir übernehmen alle damit anfallenden Anwalts- und Gerichtskosten für Sie

Dies ist uns deshalb möglich, weil wir unserer Partnerkanzlei eine maßgeschneiderte Software zur Verfügung stellen, mit der arbeitsaufwändige Verwaltungsschritte verbessert werden und sich die Fachanwälte für Sozialrecht so ganz Ihrem Fall widmen können. Zusätzlich stellen wir umfangreiche Datenbanken zur Verfügung, um alle Fehler in Ihrem Pflegebescheid noch besser feststellen zu können. Hierfür halten wir Lizenzkosten für unsere Software, mit der wir u.a. die Kosten für das Widerspruchs- und Klageverfahren finanzieren, wenn das Verfahren nicht erfolgreich sein sollte. Ist das Verfahren erfolgreich, muss der Staat die Kosten des Verfahrens tragen. 

Mit der Pauschale stellen wir insbesondere die individuelle Prüfung des Pflegegrads und die eingehende Aufnahme und Darstellung der aktuellen Pflegesituation dar, um alle Umstände gründlich prüfen zu können, die das MDK-Gutachten übersehen hat. 

 

Fair und transparent

Wir berechnen für die persönliche Prüfung Ihrer Pflegesituation lediglich eine einmalige Pauschale, um in Ruhe Ihre Pflegesituation prüfen und Fehler im Gutachten feststellen zu können. Stellen wir Fehler fest, erheben unsere Partneranwälte Widerspruch und Klage und wir tragen die Kosten für Sie!

PFLEGEBESCHEID PRÜFEN

139,99 €
  • Prüfung des Gutachtens
  • Detaillierte Prüfung der Pflegesituation
  • Beurteilung der Fehler des medizinischen Gutachtens
  • Übernahme aller Anwalts- und Prozesskosten bei rechtswidrigem Pflegebescheid
  • Kein Kostenrisiko unabhängig vom Verfahrensausgang

alle Preise inkl. der geltenden MwSt.

Häufige Fragen

Die Pauschale dient dazu, um eine intensive und persönliche Prüfung Ihrer Pflegesituation anhand der aktuellsten Richtlinien vornehmen zu können und so Fehler im MDK-Gutachten feststellen zu können. Sie erhalten am Ende eine genaue Aufstellung auf Grundlage des gemeinsam geführten Telefonats.

Sollten wir am Ende feststellen, dass die erneute Überprüfung keine Fehler des Pflegebescheids ergeben hat oder keine hinreichenden Erfolgsaussichten bestehen, so kann keine Prozessfinanzierung gewährt werden. In diesem Fall beschränkt sich die Pauschale auf die Überprüfung des Pflegegutachtens.

Bestehen hinreichende Erfolgsaussichten, übernehmen wir alle Anwalts- und Prozesskosten für Sie.

Nach Meldung des Falls können Sie dies konventionell mittels Überweisung oder über PayPal oder Kreditkarte zahlen. Die Kontodaten teilen wir Ihnen unmittelbar im Nachgang mit. 

Wenn Sie finanziell nicht in der Lage sein sollten, die Kosten des jeweiligen Paketes zu tragen, so steht Ihnen die Möglichkeit offen, Verfahrens- und Prozesskostenhilfe (VKH/PKH) in Anspruch zu nehmen. 

Leider können wir unsere Leistungen noch nicht mittels VKH/PKH anbieten. Wir arbeiten jedoch mit Hochdruck daran, mittelfristig auch dies anbieten zu können. 

Jetzt gegen Pflegebescheid vorgehen

Wir freuen uns, Ihnen und Ihrer Familie helfen zu dürfen!

VINQO ist die neue Generation der Rechtsberatung, mit der Sie Ihr Recht schnell und ohne Kostenrisiko durchsetzen können.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner