Schmerzensgeld nach Hundebiss ohne Kostenrisiko

In 5 Min. erledigt. Kein Stress. 100% risikofrei.
Hundebiss-Schmerzensgeld
Bekannt aus

Sie wurden vom Hund gebissen?

Um nach einem Hundebiss ein Schmerzensgeld durchsetzen zu können, sind folgende Schritte sehr wichtig:

  • Verletzungen ärztlich festhalten

    Suchen Sie nach einem Hundebiss unverzüglich die Notaufnahme oder Ihren Hausarzt auf, damit die Bisswunde genau dokumentiert und medizinisch versorgt wird.

  • Bisswunde fotografisch festhalten

    Fertigen Sie möglichst früh Fotos der Verletzung an und dokumentieren Sie regelmäßig den weiteren Heilungsverlauf.

  • Daten des Hundehalters

    Um Ihr Schmerzensgeld durchsetzen zu können, sind die Daten des Halters mit Anschrift erforderlich. Liegen nur die des Gassigängers vor, so kann dies erst einmal ausreichend sein.

Angst und Panik nach Hundebiss
Nachträglich Unfall bei Polizei melden

Muss ich Anzeige für mein Schmerzensgeld erstatten?

Das Schmerzensgeld ist grundsätzlich unabhängig von einer Anzeige, sodass Sie weder eine Anzeige erstatten noch einen Strafantrag stellen müssen. Sollte jedoch die Haftung unklar oder sogar streitig sein, so können die polizeilichen Ermittlungen hilfreich sein, um den Sachverhalt weiter aufzuklären. 

Wenn Sie möchten, dass der Gassigänger für den Hundebiss bestraft wird, müssen Sie eine Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung erstatten und innerhalb von 3 Monaten auch einen Strafantrag stellen. Die Strafanzeige beschäftigt sich mit dem vergangenen Hundebiss.

Möchten Sie hingegen sicherstellen, dass sich zukünftig ein solches Verhalten nicht noch einmal wiederholt, so müssen Sie sich an das Ordnungsamt Ihrer Stadt / Gemeinde wenden. Diese wird im Rahmen der Gefahrenabwehr tätig und prüft Auflagen wie eine Maulkorb- oder Leinenpflicht für den Hund.

Wann und wie erhalte ich nach einem Hundebiss mein Schmerzensgeld?

Wann erhalte ich ein Schmerzensgeld?

Um nach einem Hundebiss ein Schmerzensgeld gem. § 253 BGB zu erhalten, muss im ersten Schritt nachgewiesen werden, dass der Biss auch auf den Hund des Hundehalters zurückzuführen ist. Sollte der Hundehalter die Haftung nicht anerkennen, sind Zeugen ein wichtiges Beweismittel.

Zudem muss eine Hundebissverletzung vorliegen, die nicht nur ganz unerheblich ist (Bagatellgrenze). Allerdings erkennt die Rechtsprechung sogar für einen Bluterguss schon ein Schmerzensgeld zu, sodass unserer Erfahrung nach eine Bagatellverletzung fast nie vorliegt. 

Nicht nur Bisswunden, auch Sturzverletzungen rechtfertigen ein Schmerzensgeld. Auch hier müssen jedoch Prellungen und Frakturen schnellstmöglich ärztlich dokumentiert werden, um sie nachweisen zu können. 

Das Schmerzensgeld können Sie direkt dem Halter gegenüber geltend machen. Erfahrungsgemäß sollte hiermit jedoch zugewartet werden, bis die Versicherung bekannt ist. Ob eine Hundehaftpflichtversicherung besteht oder nicht, lässt sich nur über den Halter herausfinden. Ein offizielles Register gibt es hier nicht. Fordern Sie hierzu den Halter unmittelbar auf.

  • Hundebiss nachweisen

    Haftung nachgewiesen? Unstreitig? Zeugen? Die Haftung ist Grundlage Ihres Schmerzensgeldes

  • Versicherung herausfinden

    Fordern Sie den Hundehalter unter Fristsetzung zur Mitteilung der Versicherungsdaten auf.

  • Schmerzensgeld nicht selbst beziffern

    Mit einem zu niedrigen oder hohen Schmerzensgeld setzen Sie einen falschen Anker. Lasse Sie deshalb erst Ihr Schmerzensgeld prüfen

Prüfbericht Schmerzensgeld

Wie hoch ist das Schmerzensgeld nach einem Hundebiss?

Das Schmerzensgeld nach einem Hundebiss muss gem. § 253 BGB “angemessen” sein. Es kommt hier stets auf eine Prüfung des Einzelfalls an. Häufig wird sich anhand vergleichbarer Rechtsprechung der letzten 30 Jahre und an Schmerzensgeldtabellen orientiert. Wichtige Faktoren sind beispielsweise:

  • Verletzungsumfang und Tiefe der Bisswunden
  • Dauer der Arbeitsunfähigkeit
  • Umfang und Dauer der Heilbehandlung
  • Narben und betroffene Körperteil
  • Psychische Belastungsfolgen

Das Schmerzensgeld kann damit von 180,00 € bis zu 50.000,00 € reichen. Die meisten Schmerzengseldbeträge bewegen sich zwischen 400,00 € und 5.000,00 €. Wichtig ist eine genaue Prüfung einschlägiger Urteile und Ihrer konkreter Verletzungsfolgen. Normale Arztberichte reichen zum Nachweis zumeist nicht aus. Wir fordern stattdessen kostenpflichtige, ergänzende Arztberichte an.

Sollte ein zu hohes Schmerzensgeld gefordert werden, verrät dies häufig mangelnde Kenntnis der einschlägigen Urteile. Kein Schmerzensgeld zu beziffern führt dazu, dass Ihr Schmerzensgeld nicht fällig wird. Ein zu niedriges Schmerzensgeld setzt dann einen falschen “Anker” für die weiteren Verhandlungen. Deshalb sollten Sie von Beginn an das Schmerzensgeld rechtlich eingehend prüfen lassen. 

Hunderauferei? Achtung Kosten!

Wenn Ihr eigener Hund auch nur anteilig Ihren Hundebiss mitverursacht hat, wird zumeist versucht, ein Mitverschulden anzurechnen – nicht immer aber berechtigt!

Sie bleiben dann bei Beauftragung einer Kanzlei zumeist anteilig auf Anwaltskosten sitzen, weil die Gegenseite nur anteilig die Kosten erstatten muss. Mit VINQO haben Sie dieses Kostenrisiko nicht!

Hund wird von anderem Hund gebissen
Einwilligung Hundebiss HUK

Achtung, Versicherung!

Wir können Ihnen aus der Erfahrung tausender Hundebisse nur raten: unterzeichnen Sie niemals eine Einwilligungserklärung der Versicherung. Hierdurch werden Ihre Gesundheitsdaten an Dritte weitergegeben, die Ihren Personenschaden genau analysieren und häufig kleinrechnen. 

Bitte führen Sie möglichst keine eigene Korrespondenz mit der Hundehaftpflichtversicherung, um Rechtsnachteile zu vermeiden. 

Unterzeichnen Sie auch keinesfalls eine Abfindungserklärung! Andernfalls verlieren Sie sämtliche Ansprüche und machen sich ggfs. sogar Ihrem Arbeitgeber schadenersatzpflichtig.

So helfen wir Ihnen

Schmerzensgeld juristisch ermitteln

Wir ermitteln Ihren Schmerzensgeldanspruch und setzen diesen nachdrücklich durch.

Wir sind für Sie da!

Wir stehen Ihnen bei Rückfragen immer persönlich zur Verfügung.

Kein Aufwand. Kein Papierkram.

Arztberichte, Fragebögen, Verhandlungen. Wir übernehmen die gesamte Abwicklung für Sie.

Marktführer für Hundebisse

Wir bearbeiten jährlich über 1.000 Hundebissfälle ausschließlich für Geschädigte.

Transparent. Einfach.

Unsere 24/7 Onlineakte. Sicher verschlüsselt. Gespeichert auf deutschen Servern.

Hundebiss Onlineakte

Meine Erfahrung mit Vinqo. Im November wurde ich erstmals im Leben von einem Hund gebissen. Bei meinen Überlegungen und Suchen im Internet, wie ich mit der Sache umgehe, stieß ich durch Zufall auf Vinqo. Ich habe trotz anfänglichen Bedenken Vinqo beauftragt meine Interessen zu vertreten. Und jetzt wo der Fall abgeschlossen ist muss ich sagen das ich diese Entscheidung keine Sekunde bereut habe. Ich habe völlig neue Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit Rechtsvertretern gemacht. Die Kompetenz,umgehende Erledigung von Schreiben und der augenblicklichen Überweisung von geleisteten Beträgen der Gegenseite sind vorbildlich.

Gerhard Strupp auf ProvenExpert
Hundebiss_Zitat-min (1)

Unsere Mandanten sind uns wichtig

Ein ganzes Team aus Juristen und Schadenmanagern ist für Sie da.

Katharina Foede

Katharina Foede, Juristin bei VINQO

Risikofrei. Fair.

Der Vorteil von VINQO ist, dass er das Kostenrisiko trägt. Das heißt, wenn Ihr Anspruch nicht berechtigt ist und abgelehnt wird, dann müssten Sie im Falle der Beauftragung eines Anwalts die Anwaltskosten tragen, das ist hier nicht der Fall, VINQO übernimmt das Kostenrisiko für Sie.

Eugénie Zobel - Redakteurin bei STIFTUNG WARENTEST

ALLEINE

0€
  • Hoher Zeitaufwand (5+ Std)
  • Hoher Aufwand
  • zu geringes Schmerzensgeld
  • Ansprüche werden gekürzt
  • Schadenersatzpflichtig gegenüber Arbeitgeber machen
  • Ansprüche verlieren

VINQO

15%
Erfolgshonorar d. Schmerzensgeldes
  • 5 Min. Aufwand
  • Kein Kostenrisiko
  • Hochspezialisiert auf Hundebisse
  • Schmerzensgeld ermitteln
  • Deutschlands größte Schmerzensgelddatenbank
  • Abwehr von Kürzungen
  • Übernahme der Rechtskosten
  • 24/7 Onlineakte

KANZLEI

~300€
Mitverschulden, Kürzungen etc.
  • Hoher Zeitaufwand (2+ Std)
  • volles Kostenrisiko
  • Bei Hunderaufereien tragen Sie fast immer Anwaltskosten (anteilig)
  • Schmerzensgeld ermitteln
  • Abwehr von Kürzungen

Wir erhalten nur bei erfolgreicher Durchsetzung Ihrer Ansprüche ein Erfolgshonorar von 15% inkl. MwSt. des Schmerzensgeldes. Alle anderen Ansprüche (beschädigte Bekleidung, Behandlungskosten, Verdienstausfall o.ä.) sind hiervon nicht umfasst.

Besteht kein Haftpflichtversicherung, können Ihre Ansprüche nicht bewiesen werden, liegt ein Mitverschulden oder ein anderer anspruchsmindernder Umstand vor, so übernehmen wir alle Rechtskosten, die hierdurch anfallen für Sie. Hierzu zählen auch Kosten für Arztberichte, Ermittlungsakten uvm.

Damit gilt das Prinzip: kein Erfolg, keine Kosten. Sie tragen – im Gegensatz zur Beauftragung einer klassischen Kanzlei – kein Kostenrisiko!

Ihr Fall wird immer von einem festen Sachbearbeiter bearbeitet, sodass Sie bei Fragen immer eine schnelle und qualifizierte Antwort erhalten. Daneben steht Ihnen immer unser gesamtes Team bei kurzfristigen Rückfragen zur Verfügung. 

Sie können Rückfragen bequem in Ihrer eigenen Onlineakte stellen oder ein persönliches Telefonat mit uns führen, wann immer Sie Rückfragen haben.

Wir möchten, dass Sie möglichst wenig Aufwand haben. Wir benötigen hierzu

  • Fotos der Bisswunde 
  • Arzt- oder Krankenhausberichte
  • Kontaktdaten des Hundehalters / seiner Versicherung

Wenn uns diese Angaben vorliegen, übernehmen wir die Ermittlung und Durchsetzung Ihrer Ansprüche.

Nutzen Sie unsere kostenfreie Erstberatung!

100% kostenfreie Erstberatung

100% unverbindlich und kostenfrei! Wir rufen Sie innerhalb von 100 Minuten zurück und besprechen in Ruhe Ihren Hundebiss.
100% unverbindlich und kostenfrei! Wir rufen Sie innerhalb von 100 Minuten zurück und besprechen in Ruhe Ihren Hundebiss.

Schmerzensgeld erhalten

Melden Sie Ihren Hundebiss direkt online und wir beginnen sofort mit Durchsetzung Ihrer Ansprüche. Bei Rückfragen können Sie uns jederzeit kontaktieren.

Mehr über VINQO erfahren

VINQO ist die neue Generation der Rechtsdienstleister, die mit modernster Software Ihr Recht einfacher, schneller und besser durchsetzt.

VINQO LOGO WHITE

VINQO ist die neue Generation der Rechtsberatung, mit der Sie Ihr Recht schnell und ohne Kostenrisiko durchsetzen können.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner