Hundebiss der HUK-COBURG melden – darauf müssen Sie achten!

Schmerzensgeld von R+V erhalten

Wenn Sie nach einem Hundebiss Schadenersatz und Schmerzensgeld erhalten wollen, meldet der Hundehalter den Hundebiss seiner Hundehaftpflichtversicherung wieder HUK-Coburg, die sich bei Ihnen melden wird, um die weitere Abwicklung vorzunehmen.

Dabei steht die Versicherung auf der Seite des Hundehalters und nicht des Verletzten und versucht deshalb mit Regulierungsstrategien möglichst wenig Schmerzensgeld zahlen zu müssen. Wir erklären Ihnen, worauf Sie unbedingt achten sollten, wenn Sie versuchen, einen Hundebiss mit der HUK-Coburg selbst abzuwickeln.

Hundebiss der HUK melden

Typischerweise meldet der Hundehalter, der bei der HUK-Coburg versichert ist, den Hundebiss selbst. Dies kann der Versicherungsnehmer telefonisch bei der HUK vornehmen, alternativ ist auch eine Meldung per E-Mail und Post bei der HUK möglich. 

Sollten Sie als Geschädigter die Haftpflichtversicherung des Hundes kennen, jedoch keine näheren Informationen von dem Hundehalter erhalten haben, ob dieser den Hundebiss bereits der HUK-Coburg gemeldet hat, empfiehlt es sich, die Schadensmeldung selbst vorzunehmen. Hierzu sind Sie auf die Mithilfe des Hundehalters angewiesen. 

Nachdem der Hundebiss bei der HUK-Coburg gemeldet worden ist, kann es zunächst ein bis zwei Wochen dauern, bis die HUK Kontakt zu Ihnen aufnimmt.

Fragebogen der HUK-COBURG nach Hundebiss

Die HUK-Coburg wird Ihnen postalisch einen Fragebogen zusenden, welchen Sie kritisch prüfen sollten.

In diesem Fragebogen bittet die HUK um Angaben zu Ihrer Person, Ihren Verletzungen aber unter anderem auch zu Ihrem Arbeitsverhältnis. Hier treten bereits die ersten Fragen auf:

Inwieweit ist das Arbeitsverhältnis für die HUK-Coburg im Rahmen der Schadensabwicklung relevant? Die Antwort lautet: Erst einmal gar nicht.

Aus diesem Grund sollten Sie vorsichtig sein, welche Angaben Sie gegenüber der HUK-Coburg machen. Auch wenn die HUK-Coburg Ihnen mitteilt, dass die Regulierung Ihres Hundebisses nur erfolgen kann, wenn Sie den Fragebogen ausfüllen, sollten Sie sich hiervon nicht verunsichern lassen. Wenn Sie unsicher sind, können Sie uns jederzeit gerne kontaktieren.

In dem Fragebogen müssen Sie ausschließlich die Angaben machen, die für den konkreten Hundebiss relevant sind. So können Sie zum Beispiel fragen bezüglich des Arbeitsverhältnisses und des Einkommens unbeantwortet lassen. Diese Angaben sind für die HUK-Coburg nur dann notwendig, wenn Sie arbeitsbezogene Ansprüche (Verdienstausfall etc.) geltend machen wollen.

Auch wenn es sich bei den Kontodaten um sensible Informationen handelt, die nicht von jedermann preisgegeben werden möchten, ist es an dieser Stelle ratsam, die Kontodaten in dem Fragebogen der HUK-Coburg anzugeben. Denn nur wenn die Versicherung Ihre Bankdaten vorliegen hat, kann diese Ihnen das Schmerzensgeld und den Schadensersatz auszahlen.

Einwilligung in die Verarbeitung der Gesundheitsdaten der HUK erteilen?

Ebenso nicht zwingend erforderlich für die Bearbeitung Ihres Hundebisses ist für Ihre Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten. Diese Einwilligung ist nicht erforderlich, um Ihre Ansprüche regulieren zu können. 

Entbindung von der ärztlichen Schweigepflicht unterzeichnen?

Ähnlich wie mit der Einwilligung in die Datenverarbeitung verhält es sich bei der Entbindung von der ärztlichen Schweigepflicht. Damit die HUK-Coburg Arztberichte einholen kann, um Ihren Schmerzensgeldanspruch zu prüfen, wird eine Entbindung der ärztlichen Schweigepflicht angefordert.

Das Problem hierbei ist jedoch, dass die HUK-Coburg mit Hilfe der Entbindung sämtliche Gesundheitsdaten – auch Vorerkrankungen – abfragen und an Drittdienstleister wie ACTINEO weiterleiten kann.

Damit sich die HUK-Coburg nicht Ihre äußerst sensiblen Gesundheitsdaten so einfach und umfassend einholen kann, raten wir unseren Mandanten von der Unterzeichnung ausdrücklich ab.

Damit jedoch die Arztberichte eingeholt werden können, empfiehlt es sich, die HUK-Coburg um Zusendung des Blanko-Arztberichtes zu bitten. So können Sie Fragebögen der HUK-Coburg einfach an den Arzt weiterleiten und sicherstellen, dass ausschließlich notwendige Daten an die Versicherung weitergeleitet werden.

Um langes Warten auf eine Rückmeldung von der HUK zu vermeiden, empfehlen wir Ihnen, immer die Schadennummer in dem Betreff anzugeben, die Schriftstücke per E-Mail zu übersenden (so sparen Sie Portokosten und Versandzeit) und Fristen für die Bearbeitung zu setzen.

 

Einwilligung Hundebiss HUK
Einwilligungserklärung der HUK Coburg

Ihre Ansprüche nach einem Hundebiss gegenüber der HUK-Coburg

 

Schmerzensgeld nach einem Hundebiss

Wenn die HUK-Coburg die Informationen zum Hergang von dem Hundebiss vorliegen hat und die Eintrittspflicht bzw. Haftung dem Grunde nach bestätigt ist, können Ihre Ansprüche beziffert werden.

Diesbezüglich sollte der Betroffene versuchen bestmöglich der HUK-Coburg den Umfang der Hundebissverletzung darzulegen. Zum einen, damit die HUK Ihre Verletzung nicht als Bagatellverletzung abweisen kann, zum anderen um alle schmerzensgeldrelevanten Faktoren berücksichtigen zu können. Der Arztbericht über Ihre Hundebissverletzung wird eines der ausschlaggebendsten Faktoren sein. Genauso wichtig sind auch detaillierte Fotos der Verletzungen und der Narben.

Relevant für die Höhe Ihres Schmerzensgeldes sind unter anderem folgende Aspekte:

 

Diesbezüglich ist es empfehlenswert, Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen zeitnah an die HUK weiterzuleiten, die Schmerzen und daraus ggf. resultierenden Einschränkungen im Alltag festzuhalten und die Verletzung regelmäßig zu fotografieren. Durch die Dokumentation mit Hilfe von Fotos können Beschwerden bei dem Heilbehandlungsverlauf, wie z. B. Entzündungen und Narbenbildung, festgehalten werden.

Wichtig: Machen Sie den ersten Schritt und beziffern Sie Ihr Schmerzensgeld!

Dies ist eine nicht zu unterschätzende Aufgabe, da die oben genannten Punkte bei der Bezifferung berücksichtigt werden müssen. Eine strikte Berechnung ist dabei nicht möglich, da es keine Regelung gibt, wie viel Schmerzensgeld für z. B. einen Tag Arbeitsunfähigkeit gibt. Die Arbeitsunfähigkeit gibt lediglich Rückschlüsse auf die Stärke der Verletzung.

Vielmehr wird sich bei der Berechnung des Schmerzensgeldes an bereits vorhandenen Urteilen orientiert, welche der Verletzung und den Umständen nahekommen. Gerne können Sie Urteile in unseren Schmerzensgeldtabellen entnehmen, oder direkt unseren Schmerzensgeldrechner nutzen, der Ihnen das Schmerzensgeld berechnet. So können Sie der HUK-Coburg gegenüber den Schmerzensgeldanspruch für Ihren Hundebiss geltend machen. Setzen Sie hierbei unbedingt stets eine Zahlungsfrist. 

Schmerzensgeld einfach berechnen? Nutzen dafür Sie unsere Schmerzensgeldtabellen und unseren Schmerzensgeldrechner!

Schadensersatz

Bei einem Hundebiss entstehen häufig neben dem Schmerzensgeld weitere Schäden. Dies kann zum Beispiel der Fall sein, wenn für die Heilbehandlung Medikamente, Pflaster oder Salben benötigt werden. Um diese Kosten von der HUK-Coburg erstattet zu bekommen, sollten Sie die Quittungen und Belege mit einer kurzen Stellungnahme zu der Notwendigkeit einreichen

Sofern ein Kleidungsstück durch den Hundebiss beschädigt worden ist und nun Löcher oder Risse aufweist, können Sie ebenso für diese Position Schadensersatz verlangen. Hierbei ist es hilfreich, wenn der Kaufbeleg noch vorhanden ist. Dieser kann inklusive Fotos von dem Schaden an Ihrem Kleidungsstück an die HUK übersandt werden. Der Schadensersatz wird – wenn das Kleidungsstück nicht gerade wenige Tage vor dem Hundebiss erworben wurde – gem. § 287 ZPO ermittelt. Der § 287 ZPO legt fest, dass der Zeitwert als Schaden unter Berücksichtigung aller Umstände (z. B. die Nutzungsdauer) ermittelt – besser gesagt geschätzt – wird.

Nachforderung

Sie sollten sich keinesfalls schnell von der HUK nach einem Hundebiss abspeisen lassen. Häufig ist die HUK-Coburg zwar bereit zu zahlen, ist aber mit den Zahlungen sehr zurückhaltend – um eigene Kosten zu sparen.

So kann es durchaus vorkommen, dass die von Ihnen geforderten Ansprüche gekürzt oder abgelehnt werden. In diesen Fällen sollten Sie erwidern, um den Schadensersatz zu erhalten, welcher Ihnen zusteht.

Rechtliche Einwände sollten Sie nicht vorschnell akzeptieren sondern sicherheitshalber eine unabhängige, rechtliche Meinung einholen.

Die Nachforderung bezieht sich ebenso auf Narbenbildung, denn Sie können nach einigen Monaten bei der HUK-Coburg ein weiteres Schmerzensgeld fordern, wenn die Narbenbildung bestehen bleibt. Hierzu empfiehlt es sich nach ca. sechs bis 12 Monaten erneut an die HUK heranzutreten und eine weitere Schmerzensgeldzahlung zu fordern. Die Höhe des weiteren Schmerzensgeldes zu beziffern, benötigt ebenfalls rechtliche Kenntnisse.

 

So bearbeitet die HUK Ihren Hundebiss

Wir sind Deutschlands größter Rechtsdienstleister für die Bearbeitung von Hundebissen und haben deshalb umfassende Kenntnisse über das Regulierungsverhalten der Haftpflichtversicherer wie der HUK-Coburg gesammelt.

Damit Sie besser einschätzen können, wie die HUK – selbst mit rechtlicher Hilfe – Ihren Hundebiss bearbeitet, haben wir unsere eigene Bewertung auf Grundlage der von uns bearbeiteten Hundebisse erstellt. Die Bewertung gilt nur für den Bereich der Hundebisse. In anderen Schadensbereichen gelten andere Regulierungsvorgaben.

Geschwindigkeit der Schadenregulierung

Die HUK-Coburg bearbeitet eingehende Schreiben, wenn die richtige Schadennummer angegeben ist und die Schreiben per E-Mail verschickt werden, im Bereich der Hundehaftpflichtschäden in einem angemessenen Zeitraum. Die HUK-Coburg liegt bei der Bearbeitungsgeschwindigkeit im guten Durchschnitt. 

gut
4/5

Regulierungsverhalten

Das Regulierungsverhalten der HUK ist im unterdurchschnittlichen Bereich anzusetzen. Schmerzensgeldansprüche werden im leicht unterdurchschnittlichen Bereich reguliert. Sachschäden werden fast ausschließlich unter substantiierter Darlegung der Belege reguliert. Bei Hundebissen versucht die HUK häufig durch Haftungsquoten Auszahlungsbeträge zu verringern.

akzeptabel
3/5

Fairness

Der HUK kann man nicht vorwerfen, dass Schadensfälle verschleppt oder verzögert werden. Gütliche Einigungen lassen sich mit einigem Aufwand erzielen, allerdings bedarf es einer sorgfältigen Aufbereitung und Dokumentation sowie überzeugenden rechtlichen und tatsächlichen Argumenten.

akzeptabel
3/5

Fazit

Eine fundierte rechtliche Argumentation und eine genaue Dokumentation Ihrer Verletzungen sind Grundvoraussetzungen für eine erfolgreiche Durchsetzung Ihrer Ansprüche nach einem Hundebiss gegen die HUK.

Tim Platner, Geschäftsführer von VINQO

Bis das Schmerzensgeld nach einem Hundebiss tatsächlich auf dem Konto ist, kann es durchaus einige Wochen andauern. Des Weiteren ist die richtige Vorgehensweise und Darlegung der Ansprüche unverzichtbar, da die Versicherung Ihre Ansprüche sonst schnell zurückweisen wird. Auch mit Blick auf die Sicherheit Ihrer Gesundheitsdaten ist die richtige Bearbeitung von großer Bedeutung. Mit Hilfe unseres kleinen Guides kennen Sie nun bereits die wichtigsten Punkte und Schritte für die Schadensmeldung nach einem Hundebiss!

Sie haben Fragen zu dem Ablauf oder benötigen Unterstützung bei der Durchsetzung Ihrer Ansprüche? Dann melden Sie jetzt schnell und ohne Kostenrisiko Ihren Hundebiss!

Jetzt Hundebiss gegen HUK richtig abwickeln

Nutzen Sie unsere 100% kostenfreie Erstberatung!

JETZT MEINEN FALL MELDEN

Kostenfreie Soforthilfe erhalten!

Mit VINQO können Sie Ihren Fall bequem online und 100% risikofrei durchsetzen.

Aktuelle Beiträge

Schmerzensgeld für Tibiagelenkfraktur erhalten

Schmerzensgeld nach Tibiakopffraktur erhalten

Zu einer Fraktur des Tibiakopfes kann es aus zwei Gründen kommen: Entweder wird der Knochen mit zu viel Kraft von oben gestaucht, beispielsweise wenn man einen Sprung aus großer Höhe versucht mit gestrecktem Bein abzufedern. Aber auch Fahrradunfälle können zu einem Tibiabruch führen: Durch einen hohen Aufprall auf das Gelenk von außen können Absplitterungen oder Eindrückungsbrüche durch äußere Kraft entstehen.

Mehr erfahren »