Auf Augenhöhe mit der Versicherung? Wie Legal Tech Geschädigten hilft

VERLETZUNG Vinqo

Wie kommt der Geschädigte nach einem Fahrradunfall, Motorradunfall, Verkehrsunfall oder Hundebiss schnell und einfach zu seinem Recht?

Im besten Fall haben Sie nur wenige Schadensfälle in Ihrem Leben, in diesen Fällen sind Sie jedoch darauf angewiesen, dass der Schädiger Ihnen den Schaden, gleich ob Schadenersatz für Ihr Fahrzeug oder Schmerzensgeld für die Verletzungen, zahlt. In den meisten Fällen steht auf der Gegenseite eine Haftpflichtversicherung, die darauf spezialisiert ist, Schäden “abzuwickeln”.

Leider werden Sie schnell bemerken, wenn Sie schon einmal versucht haben, Ihr Recht gegen eine Versicherung selbst durchzusetzen, dass Sie unzählige Fragen beantworten und Unterschriften leisten sollen, nur um endlich zu Ihrem zustehenden Schadenersatz zu gelangen.

Wir haben uns bei VINQO von Beginn an darauf konzentriert, Geschädigte nicht nur fachlich, sondern auch prozessual bestmöglich vertreten zu können und haben hierzu unsere eigene, stetig erweiterte Software entwickelt. Deshalb besteht das Team von VINQO auch zur Hälfte aus Juristen und Schadenmanagern und zur anderen Hälfte aus Informatikern.

Im ersten Teil eines Gastbeitrages stellt unser Geschäftsführer, Tim Platner, die grundlegenden Herausforderungen bei der Vertretung von Geschädigten gegenüber Versicherungen dar und zeigt anhand von Praxisbeispielen auf, wie wichtig eine softwareunterstützte Vertretung ist, um auf Augenhöhe mit Versicherungen verhandeln und kommunizieren zu können.

Den Link zum ersten Teil des Beitrages finden Sie hier.

Für Rückfragen, Anmerkungen und Kritik können Sie sich jederzeit an uns wenden.

Mit VINQO können Sie Ihren Fall bequem online und 100% risikofrei durchsetzen.

QLAIM

Motorradunfall QLAIM

Aktuellste Ausgabe kostenfrei erhalten

- Ab aufs Bike - aber sicher! Tipps zum Saisonstart
- Interview zum neuen calimoto Schadenschutz
- Abfindung nach Motorradunfall unterzeichnen?

Wir senden keinen Spam! Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Aktuelle Beiträge

Hund und Fahrradfahrer
Als Fahrradfahrer von Hund gebissen – Besteht ein Mitverschulden?

Wenn ein Fahrradfahrer von einem Hund gebissen wurde, steht ihm ein regulärer Schadensersatzanspruch aber auch ein Schmerzensgeld zu. Während der reguläre Schadensersatzanspruch einem die Schäden an Fahrrad, Helm, Kleidung oder sonstigen materiellen Gegenständen ersetzt, soll das Schmerzensgeld einen Ausgleich sowie Genugtuung für den Geschädigten erreichen.

Mehr erfahren »