Angefahren als Fußgänger

Wir helfen Ihnen, wenn Sie als Fahrradfahrer oder Fußgänger angefahren worden sind!

  • Wir setzen Ihr Schmerzensgeld durch!
  • 100% kostenfreie Abwicklung Ihres Unfalls
  • Durchsetzung Ihrer Schadenersatzansprüche
  • Kein Papierkram mit der Versicherung
Angefahren Fußgänger Schmerzensgeld

Der Anspruch auf Schmerzensgeld, insbesondere die Festsetzung, zählt zu einem der anspruchsvollsten Anspruchsermittlungen, die juristische Expertise, jahrelange Praxiserfahrung und eine genaue Dokumentation der Verletzungen bedarf.

Sie sollten deshalb sämtliche Verletzungen unmittelbar nach dem Verkehrsunfall ärztlich genau dokumentieren lassen und ein Schmerztagebuch führen, in diesem Sie mit Zeitpunkt die Beschwerden genau dokumentieren und auf einer Skala von 1-10 festhalten. Sollten die Verletzungen weiter andauern, sollten Sie diese ebenfalls ärztlich dokumentieren lassen, damit ein möglichst hohes Schmerzensgeld angesetzt werden kann, das den erlittenen Schmerzen Rechnung trägt.

Die Höhe des Schmerzensgeldes wird nicht mathematisch berechnet sondern vom Gericht selbst oder unter Hinzuziehung eines Sachverständigen geschätzt (§ 287 ZPO). Die Ermittlung der Höhe des Schmerzensgeldes richtet sich als ersten Anhaltspunkt nach einer der etablierten Schmerzensgeldtabellen, in denen Urteile, aufgeschlüsselt nach Verletzungen und Schmerzensgeldbetrag, gesammelt sind. 

Weitaus wichtiger sind jedoch die individuellen Umstände eines jeden Falles, da das Schmerzensgeld stets individuell ermittelt wird. Hierzu zählen u.a.:

  • Vorerkrankungen
  • Dauer der Arbeitsunfähigkeit 
  • Dauerschäden
  • Mitverschulden
  • Entstellungen 

Deshalb sollten Sie Ihr Schmerzensgeld stets individuell von Experten in diesem Bereich berechnen lassen. Wir ermitteln Ihr individuelles Schmerzensgeld und machen dieses für Sie kostenfrei bei der gegnerischen Versicherung bzw. dem Unfallverursacher geltend.

Was unsere Kunden sagen

Schmerzensgeld kostenfrei prüfen lassen

Schritt 1

Fall kostenfrei melden

In 2 Minuten online melden und kostenfreie Beratung erhalten

Schritt 2

Unterlagen hochladen

Unterlagen direkt in die sichere Onlineakte hochladen

Schritt 3

Entspannen

Wir kümmern uns ab sofort um Ihr rechtliches Problem!

Ja! Sie tragen kein Kostenrisiko. Der Unfallverursacher muss unsere Kosten tragen. In Fällen von Mitschuld oder berechtigten Kürzungen der geltend gemachten Ansprüche zahlen Sie ebenfalls keinen Cent an uns. So können Sie risikolos die Unfallabwicklung in die Hände von Profis legen ohne Angst haben zu müssen, auf hunderten Euros an Anwaltskosten sitzen zu bleiben. 

Wir prüfen sämtliche, in Betracht kommenden Ansprüche wie Schmerzensgeld, Kostenpauschale Haushaltsführungsschaden uvm., damit Sie den Schadenersatz erhalten, der Ihnen zusteht. 

Wir übernehmen keine Unfälle, bei denen ein evidentes Alleinverschulden vorliegt oder bei denen kein Anspruchsgegner vorhanden oder ermittelbar ist (z.B.: Sie knicken mit dem Fuß ohne erkennbaren Grund um). 

Recht einfach gemacht. 

Ein Service der
Legal Data Technology GmbH 

Kontakt

FALL MELDEN

ZUR ONLINE AKTE

Email: info@vinqo.de

Telefon: 0202 7181 1783

Telefax: 0202 7181 1785